Dienstag, 9. Januar 2018

Geburtsrahmen

Als Musterstück für den Markt habe ich diesen Geburtsrahmen mit den Daten meiner Tochter gefertigt. Der Stern habe ich sekbst erstellt und mit der Cameo* aus Vinylfolie geschnitten. Die Füße und Sterne sind aus dem Silstore und die Schriften sind von Dafont bzw. aus dem Silstore.

Die Scheibe des Ribba-Rahmens ist mit Sterneffektfolie* hinterlegt. Zum Beleuchten nehme ich immer die LED-Stripes von Action. Die sind ca. einen Meter lang und können gekürzt werden.




Knopfengel mit Geschichte.

Heute gibt es noch einen kleinen weihnachtlichen Nachtrag. Am Sonntag vor dem 1. Advent hatte ich einen Stand auf einem Weihnachtsbasar hier in Albersdorf. Dort stand auch eine Seifensiederin. Wir sind dort sehr nett ins Gespräch gekommen und sie erzählte, dass sie auch am 1. Advent einen Stand im Landesmuseum in Meldorf hätte. Da dieser Markt in Meldorf immer sehr schön ist, abe ich sie dann kurzerhand auch nochmal auf diesem Markt besucht.

Sie war gerade dabei, so nebenbei Engel aus alten Knöpfen zu werkeln. Die Herkunft der Knöpfe hat seine eigene Geschichte. Sie ist nämlich auch leidenschaftliche Näherin und hatte beschlossen, sich zu Ihrer eigenen Hochzeit einen Brautstrauß aus Knöpfen herzustellen. Aber woher so viele Knöpfe nehmen? Sie hat dann kurzerhand auf Ihrem Blog zu Knopfspenden aufgerufen. Im Gegenzug sollte jeder Spender ein Dankeschön aus Ihrer Seifenküche erhalten. So bekam Sie aus allen möglichen Ecken und Ländern Knöpfe zugeschickt. Die weiteste Anreise hatten wohl Knöpfe aus Neuseeland. Ihren Blog betreibt sie leider nicht mehr aktiv, deshalb habe ich ihn hier jetzt auch nicht verlinkt.
Aus den gespendeten Knöpfen hat sie dann ihren Brautstrauß gefertigt, der dann über zwei Kilogramm wog und sogar schon bei Ausstellungen in Museen ausgestellt war.

Einige der Knöpfe fanden keinen Platz mehr im Brautstrauß und finden dich jetzt in diesen schönen Engeln wieder. Ich habe ihr zwei Stück abgekauft und sie haben einen Ehrenplatz in unserem Weihnachtsbaum erhalten.

Dienstag, 2. Januar 2018

Tolle Werbung für kleines Geld

Im letzten Jahr habe ich mich dazu entschieden, ein Gewerbe mit Kleinunternehmerregelung anzumelden. Zu groß ist doch die Gefahr, dass es Personen gibt, die einem den Erfolg nicht gönnen. Kommt es zu einer Anzeige, kann es teuer werden. Das Risiko wollte ich nicht eingehen.

Da ich auch hin und wieder auf Märkten stehe, werde ich auch immer mal wieder nach einer Visitenkarte gefragt. Bisher habe ich die immer selbst gedruckt. Wenn man dann aber noch Farben verwendet, sind die Druckerpatronen schnell am Ende.
Außerdem war ich dazu übergegangen die Leuchtrahmen und Klorollenbanderolen mit Aufklebern zu versehen. Auch die Aufkleber habe ich selbst gedruckt und dann mühsam von der Folie abgeknibbelt. Das wurde mir dann echt zu umständlich.

Also habe ich mir kurz entschlossen Visitenkarten und Aufkleber drucken lassen. Nach einem Anbieter musste ich auch gar nicht lange suchen. Einer der größten und günstigsten Anbieter im Internet ist wohl Vistaprint. Man kann dort aus vielen verschiedenen Designs auswählen oder auch sein eigenes Logo verwenden. Die Erstellung ist wirklich kinderleicht.
Auch die Lieferung ging sehr schnell. Heute konnte ich das Päckchen in Empfang nehmen.



Aber nicht nur Aufkleber und Visitenkarten kann man bei Vistprint drucken lassen, sondern auch Flyer, Banner, Plakate, Tassen und vieles mehr. Eben alles, was man zum werben benötigt.

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Weihnachtskugeln

In sämtlichen Facebookplottergruppen wurden vor Weihnachten beplottete* Weihnachtskugeln gezeigt. Eigentlich wollte ich mich diesem Hype nicht anschließen und hatte mir dieses Projekt für nächstes Jahr vorgemerkt.
Dann kam kurz vor Weihnachten meine Lieferung von der Kreativmanufakutr Bayern an. Ich hatte zum Ausprobieren eine Folie bestellt, mit der man Frosteffekte auf Glas zaubern kann.
Zufällig hatte ich in meinem Fundus auch noch ein paar einfache alte Glasweihnachtskugeln* und so sind doch noch ein paar Lastminute-Geschenke entstanden.


Leider hatte ich vergessen die Kugeln zu fotografieren. Deshalb gibt es jetzt nur Fotos im Baum hängend bei meinen Eltern. Außerdem hab ich noch eine Kugel für den Vater meiner Kinder mit "Bester Papa" beplottet.


Unsere Chaosfamilie

Jetzt habe ich in den letzten Wochen sooo viele Ribba-Rahmen* mit Sprüchen beplottet und noch nicht einen einzigen für mich selbst. Ich habe mich also im WWW auf die Suche nach einem schönen für uns passenden Spruch umgeschaut, der natürlich nicht zu lang sein sollte.
Wie viele von Euch wissen, sind wir eine Patchwork-Familie. Dazu gehören mein Freund Stephan und ich sowie meine beiden Kinder Joshua und Katharina. Seit fast einem Jahr gehört auch unser Hund Gismo dazu.Wir sehen nicht immer alles so eng und haben unseren ganz eigenen Humor. So wirken wir sicher auf manch einen Außenstehenden etwas chaotisch.
Dieser Spruch passt sehr gut zu uns.

Geplottet habe ich natürlich wieder mit meiner Cameo*. Hinter dem Glas liegt wieder Sterneffektfolie*. Die Schriftarten sind von Dafont. Die Herzen habe ich aus dem Silstore.



Samstag, 16. Dezember 2017

Die letzten Weihnachtskarten für dieses Jahr

Die letzten beiden Tage vor dem Weihnachtsmarkt habe ich noch schnell ein paar Weihnachtskarten gebastelt. Die meisten Stanzen habe ich bei Aliexpress bzw. Wish bestellt. Nur der Stern auf der ersten Karte ist von Memorybox. Sie passen alle in meine Bigshot*. 
Das Designpapier und die Kartenrohlinge sind komplett von Action. 

 





Mittwoch, 13. Dezember 2017

Leben holen heißt Liebe schenken

Meine Arbeitskollegin war auf der Suche nach einem Dankeschön für Ihre Hebamme. Sie hatte von uns Kollegen bereits einen beleuchteten Ribba-Rahmen* bekommen und Ihre Hebamme fand den so schön. Deshalb lag es nahe, dass sie auch einen Leuchtrahmen als Dankeschön bekommen sollte. 
Ich habe diesen Rahmen gerne gestaltet, weil ich zufällig bei der Geburt meiner Kinder die selbe Hebamme hatte. Also auf diesem Wege auch nach 11 Jahren noch einmal: "Danke Unna!"

Die Rahmen sind wieder von Ikea. Die LED-Lichterkette ist von Action. Die vordere Scheibe ist mit Sterneneffektfolie* hinterlegt. So entsteht dieser tolle Sterneffekt. Der Spruch ist wieder mit der Cameo* aus Vinylfolie geschnitten.

Zu den Ribba-Rahmen muss man leider sagen, dass die Scheibe nicht mehr aus Glas ist sondern aus Plexiglas. Das ist zwar leichter und geht nicht so leicht kaputt, aber man muss aufpassen beim Aufbringen des Plotts, weil es sehr leicht zerkratzt.